Programm
http://www.kunst-fw.de/programm.html

© 2016

48. Fürstenwalder Musikzyklus – 1. Halbjahr 2016

Sonntag, 17. Januar 2016
Franz Schubert: Großes Quintett C-Dur

Konrad Other Violine
Dorisz Batka Violine
Claudia Other Viola
Christian Tränker Violoncello
H.-J. Scheitzbach Violoncello

An Schuberts großem Streichquintett aus seinem Todesjahr kann man erkennen, welch weiten Weg die stilistische Entwicklung seit Mozart genommen hat. Wir treten hier in eine völlig andere, neuartige Klangwelt ein.

-----------------------------------------------

Sonntag, 21. Februar 2016
Bach trifft Händel

Geritt Fröhlich Flöte
Konrad Other Violine
Michael Stöckigt Cembalo/Klavier
H.-J. Scheitzbach Violoncello

Bach und Händel wurden 1685 geboren. Beide prägten den barocken Musizierstil in unterschiedlicher Weise. Sind Sie sich begegnet?

-----------------------------------------------

Sonntag, 20. März 2016
Joseph Haydn und sein Schüler Wolfgang Amadeus Mozart

Elisabeth Balmas Violine
Dorisz Batka Violine
Claudia Other Viola
H.-J. Scheitzbach Violoncello

„Papa“ Haydn, so nannte ihn Mozart. Durch Haydn erlernte Mozart das komponieren von Streichquartetten. Beide entwickelten ihren eigenen Kompositionsstil.

-----------------------------------------------

Sonntag, 17. April 2016
Liederkonzert

Solist noch nicht bekannt

-----------------------------------------------

Sonntag, 15. Mai 2016
Johann Strauß und seine komponierenden Zeitgenossen

Prof. Alexander Vitlin Klavier
Konrad Other Violine
H.-J. Scheitzbach Violoncello

Der „Walzerkönig“ Johann Strauß blieb nicht ohne Einflüsse seiner komponierenden Kollegen wie Liszt, Wagner, Offenbach, Brahms u.a.


pdf herunterladen